normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Öffnungszeiten

 

April bis Oktober jeden Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr
November bis März am ersten und dritten Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Zusätzliche Führungen
nach vorheriger Vereinbarung unter
Tel.: 04752 - 7000

Dauerausstellung
 

Küchenutensilien

 
 
Aktuelle Ausstellung
 

Gaststätten früher

 
 
Bauerngarten
 

Bauerngarten

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Geschichte & Dauerausstellung

 

Geschichte des Hauses 5

 

Das ehem. Rathaus wurde im Jahre 1883 als “Armenhaus” aus Überschüssen der Gemeinde-Sparkasse erbaut. Die grauen Ziegel stammen aus heimischer Produktion. Im Erdgeschoss war die Wohnung des Armenvaters und vier Zimmer für Insassen oder Waisenkinder. Andernorts nannte man diese Häuser auch Werkhäuser. Am 1. April 1930 übernahm der Kreis Neuhaus (Oste) das Armenwesen. Somit stand der Gemeinde dieses Haus zur freien Verfügung.

1934 ist die Gemeindeverwaltung ins Erdgeschoss eingezogen. Durch Umbaumaßnahmen in den 50er Jahren verbesserte sich die Unterbringung der Verwaltung.  Von 1918 bis 1934 war im ersten Stock eine Schwesternstation und später, von 1949 bis 1956,  eine Not-Klasse der hiesigen Volksschule untergebracht.  Das Heimatmuseum,  verbunden mit einem heimatkundlichen Archiv, gründete Ortsheimatpfleger und Chronist Heinz Behrens. Es befindet sich seit 1981 im  1. Obergeschoss und auf dem Dachboden.

 

Das Geversdorfer Heimatmuseum gehört sicherlich zu den umfangreicheren öffentlich zugänglichen Sammlungen in der Ostemarsch. Sie spiegelt die gesamte Entwicklung des kleinen Ortes anhand zahlreicher Exponate. So haben z.B. Seeleute Erinnerungsstücke aus der ganzen Welt mitgebracht. Sie wurden von Heinz Behrens zusammengetragen. Auch die umfangreiche Waffensammlung ist bis auf den 30jährigen Krieg zurückzuführen. Dazu kommt eine reichhaltige Sammlung von Alltagsgegenständen, die in mehreren Räumen präsentiert werden.                                                            
 
In der unteren Etage befindet sich neben den Büroräumen und dem Versammlungsraum das heimatkundliche Archiv, das seit 1972 im Zimmer des ehem. Standesamtes untergebracht ist. Hier finden Sie Unterlagen und Schriften, die bis weit in das 17. Jahrhundert zurückreichen. Gleichzeitig stellt das Geversdorfer Heimatmuseum eine Sammlung von Chroniken und anderer heimatlicher Literatur in einem separaten Lesesaal Interessierten gerne zur Verfügung. Im Haus 3 finden jährlich mehrere Ausstellungen statt. Ausstellungswillige können sich hierzu bei uns anmelden.
 

Hier können Sie den Flyer als PDF herunterladen.